Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Kreisverband Hagen

Ziviler Ungehorsam gegen Rüstungsindustrie ist angemessen

Seit heute treffen sich Rüstungsgegner und Anhänger der Initiative »Rheinmetall Entwaffnen« in Kassel.

Fast eine Woche wird auf der Kunstschau documenta ein Camp aufgeschlagen und für radikale Abrüstung geworben. Die zu erwartenden Aktionen des zivilen Ungehorsams begrüßt Daphne Weber aus dem Parteivorstand der Partei DIE LINKE und erklärt:

»Aufrüstung schafft keinen Frieden und ist auch keine nachhaltige Arbeitsmarktpolitik. Wir brauchen erstens eine Übergewinnsteuer und zweitens einen Prozess der Transformation in zivile Industrie. Statt soziale Netze zu spannen, verpulvert die Regierung Gelder in die Militarisierung. Die Milliardenaufrüstung der Ampel ist eine perverse Zumutung. Blockaden und Sabotagen gegen Krisengewinner, die Rüstungsindustrie, sind daher angemessen.«

  • Postfach: 0701
  • 58007 Hagen

kreisverband@dielinke-hagen.de

Zum Kontaktformular: hier...

Sprechstunde:

  • Termin
  • nach Vereinbarung

Werde Mitglied! Für eine

Ökologische Wende

!! Aufruf !!

Wir sind queer!

BAG Selbstbestimmte

Behindertenpolitik

Aufstehen

Wie will DIE LINKE. eigentlich

die Klimakrise lösen?

Wir sind für Sie da

Auf das Bild klicken

Fest der Linken 2021

!!Aufruf!!

LINKE lässt Betroffene von Corona-Krise

in Kampagne zu Wort kommen:

Ökologische Plattform NRW

bei DER LINKEN

Linksaktiv.de

Linksjugend solid

NRW

Links Bewegt

Magazin