Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Internetseiten,

und die Europawahlen 2024

wir freuen uns sehr, dass du den Weg zu uns gefunden hast. Wir haben unseren Internetauftritt überarbeitet und auch einen Bereich zur Europawahl 2024 eingefügt. Du findest alles über DIE LINKE. Europawahl 2024, über den Menüpunkt „Wahlen.“ Dieser wird regelmäßig mit Neuigkeiten gefüllt.

Wir würden uns über eine Rückmeldung sehr freuen und möchten uns bei unserem Webmaster Michael Wolframm für die Arbeit bedanken.

Der Kreisverband Hagen

Kreissprecher

Ralf Sondermeyer

Neu: Wir sind auch wieder auf X (Twitter) vertreten. Es ist neu aufgearbeitet worden, so dass es nur diesen einen Twitter gibt für alles. In diesem neuen X (Twitter) fließen jetzt auch außer die Aktuellen Nachrichten, die Hagener Nachrichten und die Ratsarbeit der Linken in Hagen hinein. Auch der Name ist kurz und einfach und lautet: @LinkeHagen und nun viel Spaß, auf unseren X (Twitter) – Seiten.

Schon jetzt wünschen wir eine gute Osterzeit.

Zur unseren neuen X (Twitter)

Wir lassen uns nicht gegeneinander aufhetzen! Wir sagen Nein zu rechter Hetze - ganz egal, ob Bürgergeld-Berechtigte oder Geflüchtete im Fokus ihres Hasses stehen. Denn für uns ist klar: Nie wieder ist jetzt. 

ZUSAMMEN GEGEN RECHTS

Wir können uns die Milliardäre

nicht mehr leisten.

DIELINKE. Kreisverband Hagen
Wir können uns die Milliardäre nicht mehr leisten.

237 Milliardäre besitzen 1.400 Mrd. Euro. Jedes Jahr wächst ihr Vermögen um 10 Prozent. Das ist wirklich leistungsloses Einkommen. Eine Vermögensteuer auf das Vermögen von 12 Prozent, das 1 Mrd. Euro übersteigt, würde faktisch gerade mal den durchschnittlichen Zuwachs abschöpfen und brächte 140 Mrd. Euro in die Kassen der Gemeinschaft. Geld, das wir investieren könnten: in Bildung, in das Gesundheitswesen, in Straßen, Brücken und Schienen, in Bus und Bahn.

Wir backen alle zusammen.

Aber wer bekommt die Kekse?

DIELINKE. Kreisverband Hagen
Wir backen alle zusammen. Aber wer bekommt die Kekse?

So wie in dieser kleinen Adventsgeschichte, ist es leider in der Realität: Der Reichtum in unserem Land wurde gemeinsam erarbeitet und ist trotzdem extrem ungerecht verteilt. So besitzen zwei Familien mehr Vermögen als die ärmere Hälfte der Bevölkerung. Mehr dazu: www.die-linke.de/umsteuern

DIE LINKE. Hagen: Aktuelle Nachrichten

„5.000 – das ist die Zahl, die in der Diskussion um die Kindergrundsicherung die mit Abstand größte Aufmerksamkeit bekommt. 5.000 zusätzliche Stellen will Ministerin Paus, um die Kindergrundsicherung für alle aus einer Hand zu ermöglichen. Die Abgeordneten der FDP überschlagen sich mit Kritik an diesem ‚Bürokratiemonster‘, die SPD versucht, über eine schrittweise Einführung zu vermitteln, aber… Weiterlesen

Kalte Schulter für Beschäftigte in der Wissenschaft

DIELINKE. Kreisverband

"Es ist einfach unfassbar, mit welcher Ignoranz die Bundesregierung den Beschäftigten in der Wissenschaft die kalte Schulter zeigt und die Reform des WissZeitVG des Bundesbildungsministeriums durchs Kabinett winkt", erklärt Nicole Gohlke, Sprecherin für Bildung und Wissenschaft der Gruppe Die Linke, zum heutigen Kabinettsbeschluss zur Reform des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Gohlke weiter: Weiterlesen

Die Ampel versagt massiv bei der Armutsbekämpfung

DIELINKE. Kreisverband Hagen

"Der Armutsbericht ist eine schallende Ohrfeige für die Sozialpolitik der Ampel-Koalition. Die Regierung wird ihrem Auftrag nicht gerecht, für gleichwertige Lebensverhältnisse zu sorgen", kommentiert Heidi Reichinnek, Vorsitzende der Gruppe Die Linke, den neuen Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands. Reichinnek weiter: Weiterlesen

Lindners Sparpolitik ist eine Gefahr für die EU

DIELINKE. Kreisverband Hagen

Zu den jüngsten Äußerungen von Bundesfinanzminister Lindner, wonach Deutschland eine „Vorbildfunktion“ in der EU in Bezug auf die Kreditaufnahmeregeln (Schuldenbremse) hätte, erklärt Martin Günther, Kandidat der Linken zu den Europawahlen: Weiterlesen

Der außenpolitische Sprecher der Gruppe Die Linke im Bundestag, Gregor Gysi, und der Vorsitzende der Partei Die Linke, Martin Schirdewan, erklären gemeinsam: Weiterlesen

Anlässlich des Arbeitskampfs der Beschäftigten im ÖPNV erklärt Ulrich Thoden, stellvertretender Landessprecher von Die Linke NRW und gewerkschaftspolitischer Sprecher: "Nachdem in der Nacht zum Mittwoch die Verhandlungen im Arbeitskampf der Beschäftigten im ÖPNV ergebnislos abgebrochen wurden, beginnt nun die Schlichtung. Zuvor hatten 97% der… Weiterlesen